IOKAI-D
IOKAI Meridian Shiatsu® in Deutschland - Ausbildung und Behandlung

Sie sind hier: Home»Seminare»V. Anatomie-Special

V. Anatomie-Special

Zusatzkurse: Embryologie, Physiologie und Anatomie der Organe sowie die Behandlungsansätze der Manuellen Systemtherapie, die sich daraus ableiten.
Anmeldung bitte direkt an den Kursleiter Peter Kleine-Horst: E-Mail: Anmeldeformulare unter Downloads Anatomie Special Ulm. Tel. 02242 8737079.

Ort Termine Tage Seminarleitung  Kursgebühr IOKAI-D
Ulm 2024 20./21.07.2024
(Thema: Horizontale Strukturen) 
   2Peter Kleine-Horst € 150,- (für Iokai-Schüler) € 130,-

Manuelle Systemtherapie:
Die Organisation der horizontalen Scheiben
Neben einer zentralen vertikalen Ordnung besteht eine lokale horizontale Ordnung. Sie zeigt sich u.a. in der Segmentierung unseres zentralen Achsenskelettes, der Wirbelsäule. Unser zentrales Nervensystem, welches strukturell nicht segmentiert ist, zeigt nach außen im peripheren Nervensystem eine metamere Ordnung durch seine beidseits abgehenden Spinalnerven. Der Spinalnerv und seine Versorgungsgebiete liefern uns damit eine gute Möglichkeit auf diese horizontale Organisation regulierend einzuwirken. Unter diese horizontale Regulation fallen u.a. die Regulierung des Muskeltonus, der Gefäße und Nerven, des Immunsystems, sowie des Bindegewebes.

Im Meridiansystem kennen wir nur das Gürtelgefäß, ein Sondermeridian auf Taillenhöhe, das horizontal ausgerichtet ist. Obwohl das Meridiansystem als Ganzes aus Längs- und Querbahnen bestehend beschrieben wird, bleibt die Praxis davon unberührt.
Unabhängig vom Spinalnerv gibt es andere horizontale Höhenbeziehungen, die sich gut in der Praxis nutzen und mit anderen Beziehungszonen kombinieren lassen. Diese beiden Zugangswege zu erfahren, eröffnet ein großes Spielfeld an Möglichkeiten und erweitert das Verständnis für den Körper als Beziehungsfeld.



Peter Kleine-Horst bei einem Seminar Anatomie-Special in Ulm